Belletristik

 

 

 

 

 

Norbert Autenrieth (Hg):

Weihnachten!

Ein fränkisches Lesebuch zum Fest des Jahres

Geschichten – Gedichte – Szenen

Iatros-Verlag Sonnefeld 2017

ISBN 978-3-86963-476-0

12 €

 

Weihnachten kommt unerbittlich: Spätestens ab September mit Lebkuchen und Weihnachtmännern im Supermarkt, mit Bulzermärdl und Weihnachtsfeiern, mit Geschenkhysterie und mannigfaltigen Weihnachtsvorbereitungen in der „stillen“ Zeit. Und natürlich mit dem Christkindlesmarkt, dem „Oktoberfest Frankens“. Am Heiligen Abend ist der Höhepunkt erreicht, spätestens dann erinnern sich vielleicht manche sogar an den eigentlichen Sinn des Weihnachtsfests.

Neunzehn Autorinnen und Autoren aus Franken nehmen sich unseres wichtigsten Festes an: Weihnachten. Und jeder hat einen anderen Blick darauf: einen kritischen, heiteren, empathischen, ironischen, sentimentalen, satirischen, märchenhaften, heimatlichen, fremdländischen, zukunftsgewandten oder zurückschauenden. So ist ein abwechslungsreiches Weihnachtsbüchlein entstanden. Und da es sich um fränkische Schriftsteller und Schriftstellerinnen handelt, kommen die Geschichten, Gedichte, Glossen und Kommentare auch nicht alle hochdeutsch daher, was auch bedingt, dass die individuelle fränkische Lautschrift sich einer dudenmäßigen Normierung widersetzt.

 

Norbert Autenrieth/Gerhard Goldmann (Hg.)

Dämmerung

Könighausen&Neumann, Würzburg 2017

ISBN 978-3-8260-6270-4

166 Seiten 16,80 €

Anthologie zum Schaeff-Scheefen-Wettbewerb des AutorenVerbands Franken e.V. 2017

 

Dämmerung erhellt oder verdunkelt – je nachdem, wann sie eintritt.

So sind auch die Kurzgeschichten zum Motto des Schaeff-Scheefen-Preises 2017, von heiter und beschwingt bis nachdenklich und düster: ein Kinderspiel, das beinahe tragisch endet; ein Modell, das die Kunstwerke des Meisters zu retten versucht; Augenblicke, die Leid und Hoffnung in sich tragen; Heilige, die ihren Platz in der Kirche verlassen; eine Pilzsuche, die einen Bogen über Generationen schlägt; ein verstorbene Dichter, den man verschlafen hat …Abwechslungsreiche Geschichten nicht nur für die frühen Morgen- und Abendstunden!

 

Norbert Autenrieth

Der Mensch ist ein gar seltsames Wesen

Kurzgeschichten, Erzählungen und Glossen

IATROS-Verlag, Sonnefeld 2017

ISBN 978-3-86963-325-

11,95 €

 

Warum ein Lehrer so mir nichts dir nichts seine Klasse im Stich lässt, was Mephisto im Biergarten anrichtet, wie sich Kommissar Dürrbeck mit Bratwurstleichen herumärgern muss, was „Süßes oder Saures“ so mit sich bringt, dass das Verhältnis zur Mutter ein durchaus gespaltenes sein kann und was es mit Kräutern, Käsekuchen oder Trüffeln auf sich hat, das und mehr beinhalten Kurzgeschichten, Erzählungen und Glossen, die ernsthaft und hintergründig, satirisch und humorvoll beweisen, dass der „Mensch ein gar seltsames Wesen“ ist - und das Buch ein perfektes Lesevergnügen!

 

Collegium Nürnberger Mundartdichter

Hg. Norbert Autenrieth

Fränkische Gschmäggler

art&Words, Nürnberg 1916

13.50 €

 

Zum 50 jährigen Bestehen des Collegiums ist eine Anthologie im Verlag art&words unter dem Titel "Fränkische Gschmäggler" erschienen.

"Sucht (der Leser) bei uns gelöste Heiterkeit, Fabulierlust, den Spott – er möge es, bedenke aber, dass wir darin nur die andere Seite des Lebensernstes zeichnen. Den Bürgern, denen Grübeln und Meditieren liegt, geben die Gleichnisse unserer Dichtung und die Perspektive von oben und unten handfeste Nahrung“.

So kann man es im Manifest lesen, das am 22.5 1966 von den Autoren Peter Aumüller, Elisabeth Fürst, Georg Herbolzheimer Wilhelm Malter, Hans Mehl, Gottlieb Meyer, Willy Schmitzer und Hans Stadlinger formuliert worden ist.

Für die vorliegende Anthologie „Fränkische Gschmäggler“, in der 10 Autoren des Collegiums vertreten sind, gilt die grundsätzliche Aussage des in zeitgenössischer Diktion abgefassten Manifestes für diese Veröffentlichung immer noch. So ist ein Büchlein entstanden, das vergnügliche und ernste, fein- und hintersinnige, skurrile und zeitkritische, kontemplative und appellative Gedichte und Geschichten vereinigt. „Fränkische Gschmäggler“ für jeden sind es aber nicht nur wegen ihres weiten Spektrums, das alle Bereiche menschlichen Lebens berührt, sondern auch, weil die Autoren einen individuellen sprachlichen Zugang zur Mundart präsentieren.

Also: „Wer des ned glesn hodd, der hodd woss versaamd!“

 

 

Autenrieth/Conrad (Hg.)

Fließen

Anthologie. Würzburg 2012

 

Zusammen mit dem Fürther Maler Fritz Lang:

Menschen – Biere – Emotionen

Cadolzburg 2010

 

 

 in Anthologien und Zeitschriftenbeiträgen:

 (Auswahl)

 

Sprache und Seinskategorien

Beiträge zum Landschreiber-Wettbewerb Band 4

Herausgegeben von Klaus Swiewert

Verlag Auf der Warft

Münster 2017

ISBN-103947218001

298 Seiten 28 €

 

darin:

Norbert Autenrieth: Der O-Krieg

 

In dem Band sind die besten Beiträge zum 4. Landschreiber-Wettbewerb „Sprache und Seinskategorien“ versammelt. Sie stammen aus der Feder von Autorinnen und Autoren aus Deutschland, Österreich und der Schweiz. Mehr oder minder direkt nehmen sie Bezug auf die unserm Denken vorgesetzten Seinskategorien, wie etwa Raum, Zeit und Zahl und weitere Apriori, von denen Aristoteles ganze zehn zählte.

 

„Die apriorischen Kategorien, denen wir bei jedwedem Versuch unterliegen, Welten und Außerwelten zu erfassen, stehen in dieser Sammlung im Fokus der literarischen Annäherung. Indessen ist jeder gedachte, gesprochene oder geschriebene Akt unseres Denkens in dieses kategorische Gefüge eingespannt, alternativlos und unabhängig davon, ob uns das bewusst ist. Allein die grammatischen Kategorien unserer Sprache, in denen sich die Seinskategorien spiegeln, haben uns hier Freiheiten bewahrt. So macht sich das Tempus immer wieder frei von der Seinskategorie Zeit, der Numerus löst sich von der Zahl, das Genus vom Geschlecht.“

(Klaus Siewert, Gründer des Landschreiber-Wettbewerbs)

 

2008 Veröffentlichung Jokers Lyrik-Preis

Aus der Mitte und vom Rand her geschrieben

Augsburg 2008

 

Haikus in

 

Ingo Cesaro (Hg.)

Im Ohr … dein Schweigen

Haikus von ausgesuchten Autoren. Kronach 2012

Internationale Anthologie für Kurzgedichte in Haiku-Form. Nummerierte und signierte Auflage 450 Exemplare. Neue Cranach Presse Kronach

 

ders.:

verwirrt die Sinne

Kronach 2013

 

ders.:

Im Koffer ... Fernweh

Kronach 2014

 

ders.:

Auf kleiner Flamme

Kronach 2015

 

ders.:

Bei aller Liebe ..

Kronach 2016

 

ders.

So geheimnisvoll

Kronach 2017

 

ders.

900 Jahre Schwabach ... und kein bisschen alt

Neue Cranach Presse. Kronach 2017

 

 

 

Frank, Peter u.a.

Abendsegel. Gedichte

Dorante 2014

 

Posth, Karin u.a.

Meere, Flüsse, Seen

Erzählungen und Gedichte

Dorante 2015

 

Jacob, Beatrix u.a.

Der Abend vor Silvester

Anthologie: Kurzgeschichten/Erzählungen/Lyrik

Paperback

432 Seiten

ISBN 978-3-7386-3026-8

Verlag: Books on Demand

€ 17,80

 

Anna B. Lippmann,Volker Teodorczyk,

Francesco Mancino, Renate Maria Riehemann u.v.a.

Von raffinierten Kochkünsten

Erzählungen und Gedichte über erlesene Speisen

320 Seiten, 2015

http://www.literaturpodium.de/buchladen/kochen-2015.htm

 

 

Alfred J. Signer, Helmut Glatz, Volker Teodorczyk u.v.a.

Im falschen Abteil Gedichte

380 Seiten, Dorante, Berlin 2017

http://www.literaturpodium.de/buchladen/abteil-2016.htm

 

 

Iatros Verlag/Coburger Autorengruppe Schreibsand (Hg.)

fränkisch-frech-frei.

Geschichten aus Franken.

Sonnefeld 2016

 

Iatros Verlag/Coburger Autorengruppe Schreibsand (Hg.)

Wenn Wände reden könnten

Geschichten aus Franken

Sonnefeld 2017

 

 

Das Versöhnungsfest

Kurzgeschichte in: Eule. Zeitschrift des Seniorenstudiums Hochschule Freiburg. 2014/15

http://home.ph-freiburg.de/seniorenstudium/eule

 

Lampensprachspiel

Gedicht in: Eule. Zeitschrift des Seniorenstudiums Hochschule Freiburg. Nr. 46 SS 2015

http://home.ph-freiburg.de/seniorenstudium/eule

 

Die Mutter

Kurzgeschichte in: Eule. Zeitschrift des Seniorenstudiums Hochschule Freiburg. Nr. 46 SS 2015

http://home.ph-freiburg.de/seniorenstudium/eule

 

Familienglück

Gedicht in: Eule. Zeitschrift des Seniorenstudiums Hochschule Freiburg. Nr. 49 WS 2016

http://home.ph-freiburg.de/seniorenstudium/eule

 

Halloween

Kurzgeschichte in: Fürther Nachrichten 28.11.2015

 

Biergartenverführung

Kurzgeschichte in: Fürther Nachrichten 06.04.2016

 

Ein Leben mit Kräutern

Kurzgeschichte in: Fürther Nachrichten 20.07.016

 

Weihnachtshaikus

Haikus in: Fürther Nahcrichten 21.12.2016

 

Eine Protestaktion

Kurzgeschichte in: Fürther Nachrichten 01.02.2017

 

 

Das Gleichnis von den Arbeitern im Weinberg oder sollte man nicht die Bibel ab und an wörtlich nehmen

in: Ev. Kirchengemeinde Cadolzburg 

Auf die Bibel g´schaut. Auf´s Maul g´schaut. Cadolzburg 2017

 

 

 

Sachbücher und Zeitschriftenbeiträge

 (Auswahl)

 

Volkskunde und Schule. Bildungsinhalte und ihre Verwirklichung zwischen

1900 und 1945.

Diss. Cadolzburg 1990

 

Der schreckliche Waschtag - Waschen früher und heute. In: Ehrenwirth

Grundschulmagazin 6/1978. S. 15f.

 

Wer soll abtrocknen? Jungenarbeit-Mädchenarbeit. In: Grundschulmagazin

9/1978. S. 15f.

 

Warum ist die Katze ein guter Mäusefänger? In: Grundschulmagazin 7/1979.

S. 15f.

 

Im Fundbüro - Büchertasche verloren. In: Grundschulmagazin 10 /1979. S.

 29f.

 

Wir sortieren - Einführung in die Operation der Disjunktion. In: Grundschulmagazin 9/1979. S. 27f.

 

Ein Zaun um den Schulhof - Sachorientierte Textaufgabe. In: Grundschul-magazin 1/1980. S. 23f.

 

Der Stockwerkbau im Mischwald. In: Pädagogische Welt 7/1980. S. 421f.

 

Ludwig XIV. -der Sonnengott als absoluter Herrscher. In: Pädagogische

Welt 7/1981. S.433f.

 

Im antiken Athen: Die Stadt und ihre Bürger. In: unterrichten/erziehen.

6/1986. S. 35ff.

 

Machtergreifung und Gleichschaltung in der ländlichen Region. Ein Beitrag

zum heimatkundlichen Bezug im Geschichtsunterricht der Hauptschule.

In: info GEW Bezirksverband Mittelfranken. Juli 1986. S. 60ff.

In: Die Demokratische Schule 1/1987. S. 16ff.

 

Ein Spiegel der Zeit. Zur Entwicklung des Schulwesens. In: Landkreis Fürth (Hg.): Neue alte Heimat. Fürth 1987. S. 125-142

 

Mitarbeit bei Hof, Bernhard: Zeugnisse des Totengedenkens. Bausteine zu einem Unterrichtsgang in die Stadtkirche Bayreuth. Heimatbeilage zum

Amtlichen Schulanzeiger des Regierungsbezirks Oberfranken. Nr. 159, Nov.

1989

 

Autenrieth/Heidenreich: Betriebserkundung im Handwerk und ITG. Effektivierung von Lernprozessen im Arbeitslehreunterricht durch den integrativen Einsatz eines Medienpakets. In: Pädagogische Welt 6/1990. S. 253ff.

 

Ingrid Busse (Hg.): Wolf-Buch Geschichte 7. 1. Aufl. Regensburg 1980

Autenrieth u.a.: Geschichte heute für Hauptschulen in Bayern.

Jahrgangsstufe 6, Hannover 1987

Jahrgangsstufe 7, Hannover 1987, Neubearbeitung 1992

Jahrgangsstufe 8, Hannover 1988

Jahrgangsstufe 9, Hannover 1989, Neubearbeitung 1992

 

"Deutschland muß leben, und wenn wir sterben müssen." Einträge in Cadolz-

burger Schulheften - Dokumente einer unheilvollen Zeit. In: Der Bleistift,

2.Jg., 1992 Nr. 1

 

Möglichkeiten, Unterricht zu beenden - Anregungen zu Beobachtung und

Planung. In: u/e 2/1993 S. 49ff.

 

100 Jahr Cadolzburger SPD. Herausgegeben vom SPD Ortsverein Cadolzburg

Wachendorf. Cadolzburg 1993

 

Eine Beratungsstelle für Schulen - Hilfe zur Entwicklung einer sich selbst erneuernden Schule. In: Nürnberger Lehrerzeitung 1/1994

 

Wege zu einer guten Schule - Methoden zur Entwicklung des Schulklimas.

In: Seminarpapier zum Mittelfränkischen Lehrertag 1994

 

„Wir lassen uns beraten“ - Möglichkeiten externer Beratungsarbeit vor Ort. In: Akademie für Lehrerfortbildung Dillingen (Hg.): Lehrer fördern - Kollegien stärken - Schulen gestalten. München 1994

 

Selbstgestaltetes Schulleben. Chance für demokratisches Miteinander in der Schule.

In :PW 5/94

 

Eine Beratungsstelle für Schulen. Angebot für Schulleiter und Kollegien. In PW 5/95

 

Was ist Projektarbeit wirklich? Anmerkungen zu einem inflationär gebrauchten Begriff. In: PW 1/1996

auch in: Marchtaler Fernstudien. Studienbrief 4. Obermarchtal 1997

 

Gestaltung eines Schulprofils. In: Seminarunterlagen zum 36. Amberger Seminar 1996

 

Was kann Schule vom Betriebsmanagement lernen? Grundsätze moderner „Führung“ und ihre Relevanz für das Bildungswesen. In: PW 5/96

 

Projektarbeit an der Hauptschule: zukunftweisend für Unterricht und Schulreform?

In: Schumann (Hg.): In der Hauptschule unterrichten. Bad Heilbrunn 1996

 

Freinet-Pädagogik heute. In: PW 8/1996

 

Autenrieth/Poschardt: Schüler beurteilen Unterricht. In: PW 2/1997

 

Die Schulhausordnung - Chance für päd. Innovation? In: PW 6/1997

 

Entwicklung von Kooperations- und Teamfähigkeit als Aufgabe der universitären Lehrerbildung. In. Glumpler/Rosenbusch: Perspektiven der universitären Lehrerbildung. Bad Heilbrunn 1997

 

Autenrieth u.a.: Trio - GSE für die Hauptschule in Bayern.

Jahrgangsstufe 5, Hannover 1997

Jahrgangsstufe 6, Hannover 1998

Jahrgangsstufe 7, Hannover 1997

Jahrgangsstufe 8, Hannover 1998

Jahrgangsstufe 9, Hannover 1999

 

„Wie eine förderliche Schulkultur entwickelt wird“: In: Lehrerberatung/Lehrer-beurteilung. Todtmoos-Prestenberg 1998

 

Neubürger in Cadolzburg: Wünsche, Erwartungen und Tatsachen. In: Der Bleistift. 1/1998

 

Thesen zum Zustand und zur Zukunft der Lehrerbildung. In: Zeitung der Initiative Praktisches Lernen 11/1999

 

Die Geschichte des Balkan: Krisenregion in Europa. In: Der Bleistift. 1/1999

 

Zwei Seiten derselben Medaille – Teamarbeit an der Hauptschule. In: Akademie für Lehrerfortbildung und Personalführung Dillingen. Akademiebericht Nr. 386. Dillingen 2003

 

Autenrieth/Kress/Renner/von Weitzel-Mudersbach: Vom Rathaus zum "Historischen Museum". In: Der Bleistift 2013

 

Autenrieth/Renner: Der Erste Weltkrieg im Kinderzimmer. In: Der Bleistift 2015

 

Unterrichtsmedien

 

Autenrieth/Heidenreich: Schreinermeister B. stellt ein Regal her.

Kalkulation im Handwerksbetrieb. Medienpaket für die Fächerintegration.

Cadolzburg/Roßtal 1990

 

Autenrieth (Hrsg und Autor): Wolf-Lehrtransparente Geschichte

Band 5, Regensburg 1987

Band 6, Regensburg 1988

Band 7, Regensburg 1989

Band 9, Regensburg 1990

 

überarbeitete Neuauflage der Bände 7, 8 und 9, Regensburg 1992/1993

  

Autenrieth (Hrsg und Autor): Wolf-Lehrtransparente GSE

Band 5, Regensburg 1997

Band 6, Regensburg 1998

Band 7, Regensburg 1997

Band 8, Regensburg 1998

Band 9, Regensburg 1999

 

Autenrieth/Kimberger: Das Bauernjahr. Arbeit und Brauchtum in früherer

Zeit. Kreisbäuerin Nanette Herz erzählt. Videodokumentation 1992

 

Zusammenarbeit mit der Landesbildstelle Bayreuth bei der Erstellung von

didaktischen Medien für die Bildstellen

 

Zusammenarbeit mit dem Museumspädagogischen Zentrum München

 

Medien für die Lehrerfortbildung

 

Mitglied der AG Video der Seminarrektoren und Schulräte der Regierung

von Mittelfranken zur Erstellung von Video-Materialen zur Lehrerfort- und Lehrerweiterbildung, dies in enger Zusammenarbeit mit dem Leiter

der Bildstelle Nürnberg.

 

Wache Köpfe und geschickte Hände ... Pädagogik nach Freinet. Videodokumentation zur Lehrerfortbildung 1993

 

Vom Text zum Buch - Umgang mit der Schuldruckerei 1994             

 

Öffentliche Ausstellungen

 

 "Unsere Schule früher" Roßtal 1989

 

"Brauereien und Wirtshäuser in Cadolzburg" Cadolzburg 1992

 

"Ungeliebter Nachlaß - auf der Suche nach letzten Zeugnissen des Bombenkrieges in Nürnberg und Fürth" EWF Nürnberg 1993

 

Osterbrunnen im Landkreis Fürth“ 1995

 

"160 Jahre Struwwelpeter - ein Klassiker mit vielen Gesichtern". Stadtmuseum Zirndorf 2006

 

„Stationen auf dem Weg zu einer innovativen Schule“ für Innovation 2000: Schulentwicklungskongress in Augsburg 2000 (Schulentwicklung an der VS Petersaurach)

 

Autenrieth/Renner: "Der Erste Weltkrieg im Kinderzimmer". Cadolzburg 2015

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Sonstiges

 

 

Beiträge im Bayerischen Rundfunk (Sendungen 1997/1998/2000/2015/2016/2017): eigene Mundartdichtung