Juni

 

 

Sind Sie schon einmal beim Bäcker in der Reihe gestanden und sie haben nicht gewusst, ob gebrochen deutschsprechende Menschen in der Warteschlange zu indischen Systementwicklern oder zu abgelehnten Asylbewerbern gehören? Wie? Es ist Ihnen egal? Hauptsache keiner drängt sich vor? Herrn Lindner scheinbar nicht – er muss offensichtlich wissen, wer vor oder hinter ihm steht. Was meinen Sie, das meint er ja gar nicht? Was aber dann? Will er vielleicht ein bisschen Überfremdungsangst populistisch nutzen? Und wenn Herr Dobrindt davon spricht, dass es Leute gäbe, die Abschiebung von abgelehnten Asylbewerbern gerichtlich sabotieren – wer sind denn die? Rechtsanwälte? Also sind Rechtsanwälte Saboteure? Nein? Nur solche, die Asylbewerber vertreten? Es gibt doch sicher viel mehr Rechtsanwälte, die Diebe und Gewalttäter vertreten. Und die sabotieren den Rechtsstaat nicht? Oder meint Herr Dobrindt das gar nicht? Hat er vielleicht dieselbe Strategie wie Lindner? Fragen über Fragen … Oder soll ich doch vorsichtshalber beim Bäcker alle gebrochen deutschsprechende Menschen sabotieren?